Weg mit den überflüssigen Pfunden! ***

Neue Statistiken beweisen, dass mehr als 30% der deutschen Kinder zu dick sind. Aus diesem Grund werden seit einiger Zeit an deutschen Schulen immer häufiger Projekte gestartet zum Thema „Gesundes Essen“. Leider gibt es in vielen Familien am Morgen keine Zeit mehr für ein gesundes Frühstück. Auf dem Weg zur Schule oder während der Pause stopfen die Kinder Kekse, Schokoriegel und andere „Dickmacher“ in sich hinein und trinken Cola oder süße Limonaden. Eine Lehrerin berichtet: „An unserer Schule hat es lange gedauert, bis wir Eltern und Schüler überzeugt haben, keine Süßigkeiten mehr als „Frühstücksersatz“ zu kaufen. Dafür beteiligen sie sich jetzt mit einem monatlichen Beitrag an einem gemeinsamen Frühstück für ihre Kinder in der Schule.

So hat es angefangen: die Schüler haben in ihren Klassenzimmern die Tische zusammengeschoben und unter Anleitung ihrer Lehrerin Vollkornbrot-Scheiben mit Tomaten und Gurken belegt und Kräuterquark angerührt. In der Mitte der Tische standen Krüge mit Kräutertee und Milch und Joghurt. Frisches Obst gehört natürlich auch zu einem gesunden Frühstück.

Aber nicht nur falsche Essgewohnheiten fördern das Übergewicht der Kinder. Ganz entscheidend für die „zu vielen Pfunde“ ist mangelnde Bewegung. Computerspiele und Fernsehen haben Ballspielen und Herumtoben im Freien und sportliche Aktivitäten verdrängt. An vielen Schulen wird deshalb darüber nachgedacht, im Rahmen eines Gesundheitsprojekts wöchentlich eine Stunde mehr Sport in den Stundenplan aufzunehmen bzw. am Nachmittag sportliche Aktivitäten der Schüler zu unterstützen.

Der Artikel erschien in „Der Weg“ 1/2009

 

[1] überflüssiges Gewicht


Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail