Urlaub auf Deutsch

Wie verbringen deutsche Urlauber die schönste Zeit des Jahres? Urlauberberichte und Befragungen kommen zu folgendem Ergebnis:

Ferien daheim im Trend

Bei der Auswahl ihres Reiseziels entscheiden sich immer mehr Deutsche für das eigene Land.

Ein Drittel der Bundesbürger machen in Deutschland Ferien.

Innerhalb der Landesgrenzen zieht der Norden die meisten Sommerurlauber an. Dabei baut Mecklenburg-Vorpommern seine Spitzenposition leicht aus. Bayern liegt in der Gunst der Deutschlandurlauber auf dem zweiten, Schleswig-Holstein auf dem dritten Platz.

Die beliebtesten Reiseziele im Ausland sind Spanien und Italien, gefolgt von Österreich, Frankreich, Griechenland und der Türkei. Viele bevorzugen andere südliche Länder wie Ägypten, Kroatien, Malta, Portugal und Slowenien. Aber auch Ziele in Asien und dem südlichen Afrika sind angesagt.

Entscheidungsfaktoren bei der Urlaubsplanung

Ein ausschlaggebender Faktor bei der Wahl des Reiseziels sind für die Bundesbürger die Kosten. Eine ähnlich große Bedeutung wird sonst nur dem Wetter beigemessen.

Außerdem ist die eigene Sicherheit für die Deutschen nach wie vor ein wichtiger Entscheidungsfaktor bei der Urlaubsplanung. Das Risiko terroristischer Anschläge spielt für viele Reisende eine zentrale Rolle bei der Auswahl des Urlaubsortes. Es werden auch soziale und politische Unruhen und die Bedrohung durch Naturkatastrophen sowie Gesundheitsrisiken (so z.B. Gefahren der Vogelgrippe) berücksichtigt.

Erholen und entdecken

Im Sommerurlaub steht für mehr als zwei Drittel der deutschen Urlauber die Erholung im Mittelpunkt. Sonnen und faul am Strand liegen, lesen oder auch mal „nichts tun“ – so verbringen sie am liebsten ihren Urlaub. Mit Sport und der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten beschäftigen sich jeweils knapp 14% der Deutschen im Sommerurlaub. Andere bevorzugen während der schönsten Zeit des Jahres umfangreiche „Wellness“-Angebote und entspannen bei Massagen, Schönheitsanwendungen oder in der Sauna. Für rund jeden Zehnten sind Party und Ferien das Wichtigste im Urlaub.

Bei der bevorzugten Hotelart ist fast der Hälfte der befragten Urlauber wichtig, dass sich das Hotel in Strandnähe oder direkter Strandlage befindet. Rund jeder Fünfte entscheidet sich für ein Familienhotel, das über spezielle Kinderangebote verfügt und besonders familienfreundlich ist. 18% der Befragten dient ein Hotel der Luxus-Kategorie als Urlaubsunterkunft. Andere Urlauber entscheiden sich entweder für ein Wellness-Hotel oder ein Appartment[1]-Hotel. Und ganz wenige wählen ein Hotel, das in der Stadtmitte liegt.

Im Internet buchen

Die Deutschen buchen ihren Urlaub immer mehr über das Internet. Von den 2007 unternommenen 127 Millionen Reisen wurden rund 30 Millionen über das Internet gebucht. Die Kundschaft kann gemütlich von zu Hause alle Angebote durchforsten und Preise vergleichen.

Auch Frühbucherrabatte werden von Deutschen gerne genutzt, weil bei den Frühbucherangeboten der Veranstalter gilt: Wer früh bucht, spart viel. Darum planen die Deutschen ihren Urlaub langfristig, um von den Frühbucherrabatten zu profitieren und so Geld zu sparen.

Ein anderer Trend der letzten Jahre ist aber auch das „Last-Minute“-Schnäppchen. Hier wartet man wenige Wochen oder sogar Tage vor Urlaubsbeginn, bevor man seinen Urlaub bucht. Dann geben Reiseveranstalter auf die verbliebenen Angebote besonders viel Rabatt und man kann günstig in Urlaub fahren oder fliegen. Man muss jedoch sehr beweglich sein, wenn man diese Art der Urlaubsbuchung nutzen will.

Schnell und bequem

Das Flugzeug ist das Verkehrsmittel Nr. 1 der Deutschen, um in den Sommerurlaub zu starten. [2] Auf Platz zwei folgt der eigene PKW. Bei nur 5% der Urlauber ist die Bahn das bevorzugte Verkehrsmittel für die Reise in den Urlaub. Mit dem Bus fahren nur knapp 2% der Befragten in den Sommerurlaub.

Immer mehr Urlauber verbringen ihren Urlaub auf einem Schiff. Heute fahren die so genannten Clubschiffe über die Weltmeere. Sie bieten ein umfangreiches Sport- und Unterhaltungsprogramm an. So werden Kreuzfahrten auch für junge Leute attraktiver.

Ausblick 2008

Auch 2008 werden die Deutschen wohl „Reiseweltmeister“ bleiben. 71 Prozent wollen dieses Jahr in die Ferien fahren. Das Thema „Urlaub“ bleibt also weiterhin aktuell.

Der Artikel erschien in „Der Weg“ 2/2008

Artikel als Hörtext

 

[1] kleinere Wohnung – vgl. Apartement: Zimmerflucht (= eine Reihe von Zimmern, die miteinander durch Türen verbunden sind) in einem größeren Hotel
[2] Immer wichtiger werden dabei die sogenannten „Billigflieger“. Die günstigen Flüge sind sehr beliebt. In Deutschland wird bereits jeder vierte Flug von einer Billig-Fluggesellschaft durchgeführt (z:B. Germanwings, Air-Berlin, TUIfly, Ryanair, Easy-Jet etc.).


Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail