„Der Weg“ Ausgabe 60

Das Allgäu

Das Allgäu ist eine der schönsten und abwechslungsreichsten Ferienlandschaften in Deutschland. Es erstreckt sich über den südlichen Teil des bayerischen Regierungsbezirks Schwaben, das äußerste südöstliche Baden-Württemberg, sowie über einige zu Österreich gehörende Grenzgebiete. mehr…
Artikel als Hörtext

Die Zeche Zollverein

Zollverein, mit seinen erhaltenen vier von ehemals fünf Schachtanlagen, den Anlagen unter Tage, der zentralen Kokerei, den Halden, seinen Verkehrsanlagen und seinen Arbeitersiedlungen, kurz: die „Industrielle Kulturlandschaft Zollverein“, steht beispielhaft für die Kohle fördernde und verarbeitende Industrie des 19. und 20. Jahrhunderts. Zollverein ist die weltweit einzige Anlage, an der sich die Komplexität dieses Industriezweiges heute noch ablesen lässt. Zollverein ist deshalb Symbol für die Industriekultur im Ruhrgebiet, jener deutschen Region, die von der sozialen, ökonomischen, und industriellen Geschichte des Kohle- und Stahlzeitalters bis heute geprägt ist wie keine andere. mehr…
Artikel als Hörtext

Jesus Christus vor Augen haben

„Fisch schwimmt, Vogel fliegt, Mensch läuft“ Dieser Satz stammt von Emil Zátopek, dem erfolgreichsten Langstreckenläufer aller Zeiten – und einem engagierten, bekennenden Christen. Zatopek kam durch eine Dienstanweisung zum Laufen: Der Chef der Schuhfabrik in Zlin, in der er durch seine Arbeit sein Studium finanzierte, hatte ihn zu einem Straßenlauf gemeldet. Der 19-jährige Zatopek wollte nicht, aber das Simulieren half nichts – der Arzt konnte am angeblich schmerzenden Knie nichts finden. mehr…

Heinrich Mann, der „deutsche Europäer“

Heinrich Mann entstammt einer hoch angesehenen Lübecker Kaufmannsfamilie. Seinem Vater, dem Senator Johann Thomas Mann, lag das öffentliche Wohl der Stadt sehr am Herzen, er unterstützte tatkräftig arme, ins Unglück geratene Bürger. Als ältester Sohn war Heinrich Mann dazu bestimmt, die alte Handelsfirma zu übernehmen. Er erhielt eine vorzügliche Bildung am Gymnasium. Jedoch ließ er es an Fleiß und Aufmerksamkeit fehlen, wie ihm die Lehrer wiederholt bestätigten. Zur großen Enttäuschung der Eltern verlässt er vorzeitig das Gymnasium und beginnt 1889 eine Lehre als Buchhändler in Dresden, die er jedoch nach einem Jahr abbricht. mehr…
Artikel als Hörtext

Richtiges Fernsehen will gelernt sein

Forschungen eines englischen Ärzteteams haben Folgendes ergeben: Häufiges, stundenlanges Fernsehen kann katastrophale Folgen haben. Wer täglich viele Stunden vor dem Fernseher sitzt, verliert mehr und mehr seine Konzentrationsfähigkeit. Er wirkt zerstreut, gedankenlos und fahrig, die allgemeine Leistungsfähigkeit sinkt. Das Fernsehen kann zum Suchtmittel werden, das der Wirklichkeit entfremdet und den Wunsch weckt, es immer häufiger zu konsumieren. Dabei führt allzu häufiges Fernsehen zu Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und nervösen Störungen. mehr…
Artikel als Hörtext

Wollen Sie es wagen?

Wenn Sie sich entschlossen haben, zu Gott umzukehren, sollten Sie diesen Schritt nicht aufschieben. Das bedeutet: Sie verbinden sich mit Jesus, indem Sie ihm Glauben schenken und ihm vertrauen. Sie bitten Jesus, Ihnen die Sünden Ihres bisherigen Lebens zu vergeben. Und Sie bitten ihn um Hilfe, damit Sie ein Leben nach dem Willen Gottes leben können. mehr…
Artikel als Hörtext

 


Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail