Er liebt mich, er liebt mich nicht …

Liebes Tagebuch,
heute habe ich Jan wieder getroffen. Ich war mit Lena in der Stadt und wollte mir eine neue Jeans kaufen, da stand er mit seinem Kumpel im Geschäft und war total lieb. Wir sind danach noch fast zwei Stunden zusammen rumgelaufen. Er ist ja so süß!

Wir haben viel miteinander rumgewitzelt[1], Lena hat die ganze Zeit nur gegrinst[2] und später gemeint, es wäre ja wohl sonnenklar, dass wir total ineinander verknallt wären. Ich bin mir da nicht sicher. Ich hatte heute meine letzten Klamotten[3] an, und meine Haare waren ungewaschen.

Mit einem hat sie ja recht: Ich bin wirklich in ihn verliebt, später habe ich mir ein Gänseblümchen gepflückt und ein kleines Blütenblatt nach dem anderen abgezupft und mitgezählt: Er liebt mich, er liebt mich nicht … Na ja, ein bisschen albern, aber es ist rausgekommen:

Er liebt mich! Ich wünsche es mir so sehr, dass es wahr ist…
Maike

Liebes Tagebuch,
heute habe ich Jan im Kino wieder getroffen. Ich hatte ihn gestern noch zu seinem Geburtstag angerufen – da war er noch echt nett. Aber heute hat er sich über mich lustig gemacht und von hinten mit Popcorn beworfen.

Ich verstehe das nicht. Warum ist er mal so lieb zu mir und dann wieder nicht? Mir war echt zum Heulen zumute. Und dann waren wir ausgerechnet noch in diesem Liebesfilm, und er saß neben so einem Mädchen mit Modelmaßen[4] und supertollen Markenklamotten. Ich wurde halb verrückt vor Eifersucht! Am Ende wollte ich nur noch nach Hause, aber er hat noch so blöde Sprüche[5] gemacht, von wegen, ob ich ihm hinterherlaufen würde. Warum ist er so fies zu mir? Letztens hat er noch gesagt, ich wäre einer der nettesten Menschen auf der Welt für ihn. Was ist nur los mit ihm?

Habe heute wieder ein Gänseblümchen gerupft und abgezählt: Er liebt mich, er liebt mich nicht … Rausgekommen ist:

Er liebt mich nicht. Und dabei hatte ich so gehofft, endlich mal einen kennenzulernen, der mich so mag, wie ich bin…
Maike

Liebes Tagebuch,
heute habe ich jemanden ganz besonderen kennen gelernt. Lena hat mich mit zu einem Jugendtreff genommen, wo sie in letzter Zeit öfter hingeht. Vorher habe ich immer gedacht, die wären dort alle total spießig, doch die meisten sind ganz nett! Klar gibt es auch da ein paar Idioten, aber immerhin haben die das, was ich vorher nicht hatte. Zumindest bis heute. Denn ich bin erst nicht dahintergestiegen, was es ist, und Lena konnte es mir anfangs auch nicht richtig erklären. Aber dann hat einer von der Gruppe was vor allen erzählt – fand ich ja voll mutig! Und das hat mich ziemlich getroffen. Er meinte, dass Gott jeden von uns einzigartig gemacht hätte und liebt. Was? Mich mit meinen unmöglichen Haaren und den alten Klamotten? Erst kam mir das komisch vor, aber dann haben sie von Jesus erzählt, von Gottes Sohn. Der ist für mich gestorben, aus Liebe. Total cool ist, dass er danach sogar den Tod besiegt hat und wieder lebendig geworden ist, sodass damals wie heute jeder mit ihm befreundet sein kann.

Ich habe es noch nicht ganz geschnallt, aber anschließend haben sie gemeint, wer jetzt eine Freundschaft mit Jesus anfangen will, kann ihm das sagen. Ich kam mir erst blöd vor, aber dann habe ich mit Jesus geredet und ihm gesagt, dass ich gerne mit ihm leben will. Zu Hause habe ich plötzlich eine Freude gespürt wie noch nie zuvor. Es ist ein einzigartiges Gefühl, das ich gar nicht richtig beschreiben kann. Es ist einfach so, als hätte mich etwas ganz Großes erfüllt. Diese Leere, die ich dauernd in meinem Herzen hatte, war auf einmal nicht mehr da. Ich bin sehr glücklich und ich weiß:

Gott liebt mich vollkommen, so wie ich bin.

Um das zu wissen, brauche ich jetzt keine Gänseblümchen mehr. Ich weiß zwar nicht, ob Jan mich liebt oder nicht, aber Liebe ist mir bei Gott garantiert. Bin wahnsinnig gespannt, wie das Leben jetzt so weitergeht…
Maike

Nicole Schenderlein

Surf-Tipps:

www.teen-star.de; www.gottkennen.com

Stiftung Marburger Medien – Am Schwanhof 17 – 35037 Marburg www.marburger-medien.de

Der Artikel erschien in „Der Weg“ 1/2010

 

[1] lustige Dinge geredet
[2] spötttisch gelächelt
[3] abgetragene Kleidung
[4] sehr gute Figur
[5] Bemerkungen


Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail