„Der Weg“ Ausgabe 43

Deutsche Bundesländer: Sachsen **

In unserer Serie über die deutschen Bundesländer sind wir mit Sachsen beim letzten Bundesland angelangt. Es ist das Land der Bundesrepublik Deutschland, das am weitesten nach Osten reicht. Die Neiße, ein Nebenfluss der Oder, grenzt es gegen Polen ab. Nach Süden hin verläuft die Grenze zu Tschechien über die Rücken des Erzgebirges. mehr…

Konstanz am Bodensee ***

Konstanz – die junge und lebendige Universitätsstadt mit glanzvoller Geschichte liegt am unteren Teil des Bodensees. Schon in der Jungsteinzeit wohnten in dieser Gegend Menschen in Pfahlbauten. Später errichteten die Römer hier eine Stadt, die sie nach dem Kaiser Constantius Chlorus benannten. mehr…

Jörg Immendorff – ein Künstler der Gegenwart ****

Jörg Immendorff wird 1945 in Bleckede bei Lüneburg geboren. Er studiert Bühnenkunst und ist auch Schüler von Joseph Beuys in Düsseldorf. In seinen Arbeiten thematisiert er die deutsche Vergangenheit und Gegenwart sowie die Rolle des Künstlers in der Gesellschaft. mehr…

Ein Jahr als Au-pair: Herausforderung und Gefahr ***

Wer wünscht sich nicht einmal einen Aufenthalt in Deutschland? Viele Jahre hat man die Sprache gelernt und nun möchte man sie anwenden und mit „richtigen“ Deutschen sprechen. Eine gute Möglichkeit dafür bietet ein Jahr als „Au-pair“. mehr…

Reinhold Schneider – ein christlicher Denker ****

In den dunklen Jahren der Nazi-Herrschaft wurde in Deutschland heimlich ein Gedicht weitergegeben, das so beginnt: „Allein den Betern kann es noch gelingen, das Schwert ob unseren Häuptern aufzuhalten…“. Es stammt von Reinhold Schneider. mehr…

Eine viel beschäftigte Mutter ***

Liebe Irina, vielen Dank für Deinen Brief. Entschuldige, dass ich nicht gleich geantwortet habe. Als Hausfrau und Mutter habe ich immer viel zu tun. Wie viele Mütter besuche ich verschiedene Kurse, z.B. über Babymassage, Babygymnastik, Babyschwimmen, aber auch Spielkreise und Krabbelgruppen. Ich finde es toll, dass man dort andere Muttis mit gleichaltrigen Kindern kennen lernen und Erfahrungen austauschen kann. mehr…

Eine lebensentscheidende Frage ***

Es war 1980. Ich war gerade dabei, mein Studium an der Moskauer Hochschule für Energiewirtschaft abzuschließen. Eines Tages stand mir ein Gespräch mit der Kommission bevor, die über meinen künftigen Arbeitsplatz zu entscheiden hatte – früher hat man den Arbeitsplatz nach der Absolvierung des Studiums vom Staat zugewiesen bekommen. Ich war mir sicher: Als Christ werde ich weit weg in eine sibirische Stadt geschickt mehr…

Mehr über Sekten und religiöse Gruppen ***

Im letzten Heft hatten wir gesehen, dass „religiöse“ Menschen versuchen, selber einen Weg zu Gott zu finden, indem sie z.B. gute Werke tun. Dies ist u. a. ein wichtiges Merkmal einer Sekte. In Jesus Christus aber ist Gott zu den Menschen gekommen und hat den Weg zu Gott geöffnet. mehr…

Die Schildbürger: Die versunkene Glocke**

Mittlerweile war der Krieg, an Salzburg und Salzwedel vorbei, durchs Land gezogen und schien sich dem Städtchen Schilda zu nähern. Das erfüllte die Schildbürger mit großer Sorge. mehr…

 


Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail