„Der Weg“ Ausgabe 62

Sachsen (2)

Die Prachtbauten August des Starken prägen das Stadtbild Dresdens. Der Zwinger ist eine der beeindruckendsten Barockanlagen seiner Zeit. Weltbekannt ist die Gemäldegalerie „Der Zwinger“ mit der „Sixtinischen Madonna“ von Raffael. Der Architekt Gottfried Semper plante neben dem „Zwinger“ auch die nach ihm benannte und von seinem Sohn 1871-78 am Theaterplatz errichtete Oper. mehr…

Die Chagall-Fenster in der Kirche St. Stephan zu Mainz

Es ist ein trüber Adventstag im Dezember. Eine große katholische Pfarrkirche baut sich vor mir auf. Sie wurde im Jahre 990 erbaut und liegt auf der damals höchsten Erhebung von Mainz. Nach etlichen Stadterweiterungen liegt sie nun in der Stadtmitte. Ich komme näher und drücke den Fisch der Pforte nach innen. Freundliche blaue Kirchenfenster begrüßen mich, Gott zum Lobpreis – uns zur Besinnung, Freude und Hoffnung. Ich gehe nach links Richtung Altar. Inmitten des Chorraumes befindet sich das erste von Marc Chagall gestaltete Kirchenfenster. Weitere acht folgen. mehr…

Gott ist treu

Im Januar 2001 bin ich aus der Hitze von Sao Paulo ins kalte Deutschland gekommen. Als ich aus dem Flugzeug ausstieg, wunderte ich mich, dass man hier in Deutschland die Flughäfen mit so viel Schaum reinigt. Das war meine erste Begegnung mit Schnee. Kurze Zeit später in meinem allerersten Spiel für den VfB Stuttgart stand ich einem Riesen namens Lokvenc gegenüber. Ich glaube, er hatte Schuhgröße 50, und ich fühlte mich wie David gegen Goliath. mehr…

Weg mit den überflüssigen Pfunden!

Neue Statistiken beweisen, dass mehr als 30% der deutschen Kinder zu dick sind. Aus diesem Grund werden seit einiger Zeit an deutschen Schulen immer häufiger Projekte gestartet zum Thema „Gesundes Essen“. Leider gibt es in vielen Familien am Morgen keine Zeit mehr für ein gesundes Frühstück. Auf dem Weg zur Schule oder während der Pause stopfen die Kinder Kekse, Schokoriegel und andere „Dickmacher“ in sich hinein und trinken Cola oder süße Limonaden. mehr…

Schlechte Zeiten für Raucher

Im Jahr 2008 wurde in Deutschland in allen 16 Bundesländern in Verkehrsmitteln, Gaststätten und in allen öffentlichen Gebäuden das Rauchen verboten. So hat auch die Deutsche Bahn das Rauchen in den Zügen und in den Bahnhofsgebäuden untersagt. Begründet wurde diese Neuregelung damit, dass viele nicht rauchende Reisende sich über „qualmende“ Zeitgenossen beschwert haben. Raucher gefährden nun nicht mehr die Gesundheit der passiv mitrauchenden Nichtraucher, und auch das Problem der überall herumliegenden Zigarettenkippen ist durch die neue Regelung gelöst. mehr…

Das Jahr 2008 und seine Folgen

Das Jahr 2008 war wie immer ereignisreich. Wir werden diesmal jedoch nicht chronologisch durch das Jahr gehen, sondern anhand der Wörter des Jahres die wichtigsten Ereignisse noch einmal Revue passieren lassen. Kaum ein Ereignis hat das Jahr 2008 so geprägt, wie die internationale Finanzkrise. Erst brach der Immobilienmarkt zusammen, dann die Banken, schließlich die ganze Wirtschaft. Der Ausdruck fasse die dramatische Entwicklung im Banken-, Immobilien- und Finanzsektor zusammen, teilte die Gesellschaft für deutsche Sprache zur Begründung für die Wahl als Wort des Jahres mit. mehr…

Nikolaus Kopernikus – Begründer eines neuen Weltbildes

Wir sehen, wie täglich die Sonne am Himmel von Osten nach Westen läuft. In Wirklichkeit läuft jedoch nicht die Sonne um die Erde, sondern die Erde um die Sonne. Das hat Nikolaus Kopernikus entdeckt – mit weitreichenden Folgen. Kopernikus wurde 1473 in Thorn (heute polnisch Torun) an der Weichsel als Sohn deutschstämmiger Einwanderer geboren (seine Muttersprache war Deutsch). Sein Vater war ein wohlhabender Kaufmann. Beide Eltern starben früh. mehr…

Jesus, mein Herr – Gott, mein Vater

Wenn Sie Jesus eingeladen haben, ist er jetzt in Ihrem Leben. Er hat versprochen, zu Ihnen zu kommen, wenn Sie ihn darum bitten. Durch seinen Heiligen Geist lebt Jesus jetzt in Ihnen und will Ihr Leben leiten. Er will der Mittelpunkt Ihres Lebens werden. Sie sind ein Christ geworden (jemand, der Christus in sein Leben aufgenommen hat), ein Jünger Jesu, der sich bei allem, was er tut, fragt: „Was würde Jesus an meiner Stelle tun?“. mehr…

Stipendium für das Studium in Deutschland? Träume werden wahr!

Das Auslandsstudium ist keine große Neuigkeit mehr für junge Menschen in der ganzen Welt. Ein solches Studium zu finanzieren, ist jedoch oft ein großes Problem. Viele Studenten haben nicht den Mut, sich an den ausländischen Universitäten zu bewerben – auch an den deutschen. Die Studiengebühren in Höhe von 300€ bis 500€ kann sich oft sogar mancher deutsche Student nicht leisten. Das Hochschulbildungssystem und die Wissenschaftsentwicklung in Deutschland haben ein sehr hohes Niveau. mehr…

 


Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail