Deutschland besuchen

Planen Sie einen Besuch in Deutschland? Oder suchen Sie Informationen über Reise- und Übernachtungsmöglichkeiten? Dann sind Sie hier richtig. Die folgenden Links führen Sie zu den wichtigsten Informationen. Wenn Sie etwas ganz Besonderes suchen, benutzen Sie die Links zu einer der deutschen Suchmaschinen.

Deutschlandreise

An der Nordsee Die deutsche Nordseeküste zählt zu den interessantesten Landschaften in Europa. Ständig verändert sich ihr Erscheinungsbild. Der deutschen Nordseeküste vorgelagert sind zwischen Ems- und Wesermündung die Ostfriesischen Inseln. Immer wieder wird durch Wind, Wellen und Meeresströmung ihr Aussehen verändert. …mehr

An der Ostsee Zwischen Flensburg und Wolgast zeigt die Ostseeküste ihre vielen Gesichter. Förden und Buchten, Bodden und Haffs, und dazwischen die schönsten Strände, die man sich vorstellen kann. Das nördlichste Bundesland Deutschlands ist Schleswig-Holstein. Oft wurde um es gekämpft, und schon früh wurde es durch Wehranlagen geschützt. …mehr

Das Nordwestdeutsche Tiefland Zwischen Maas und Elbe erstreckt sich ein 50 bis 150 Kilometer breiter Landschaftsstreifen: Das nordwestdeutsche Tiefland. Von der Kraft der eiszeitlichen Gletscher geformt, sind heute die sandigen Geestplatten für diese Tieflandzone typisch. …mehr

Im Märkischen Sand Als Teil der Norddeutschen Tiefebene erstreckt sich die Mark Brandenburg zwischen Elbe und Oder mit den Landschaften der Prignitz, Uckermark, Mittelmark und dem Havelland. An Havel und Spree finden wir ausgedehnte Seenplatten. …mehr

Unterwegs am Niederrhein

Wiesen und Wälder, Windmühlen und Wasserburgen und der Rhein, der sich ein breites Bett durch die flache Landschaft gegraben hat: Das ist der Niederrhein. Schon die Römer haben hier deutliche Spuren hinterlassen. Und heute sind es die Touristen, die diese Landschaft immer mehr für sich entdecken. …mehr

Westfalen In Westfalen leben etwa 8,5 Mill. Menschen in den Regionen Münsterland, Ostwestfalen-Lippe, Sauerland und Siegerland (Südwestfalen) sowie im östlichen Teil des Ruhrgebietes. Hier liegt die größte Stadt Westfalens: Dortmund. Das Ruhrgebiet war früher einer der wichtigsten Industriestandorte Deutschlands mit Steinkohlebergbau, Eisen- und Stahlindustrie. …mehr


Zwischen Weserbergland und Harz
Heute begeben wir uns auf eine Reise in die nördlichen deutschen Mittelgebirge, vom Weserbergland zum Harz. Dies ist eine Landschaft mit vielfältigen Reizen und kulturgeschichtlichen Sehenswürdigkeiten aus allen Zeitepochen. …mehr

Franken Fachwerkhäuser und solche in Buntsandstein, geschmückte Osterbrunnen in der Osterzeit, Schäufele und Frankenwein, Lebkuchen und selbstgebraute Biere, Burgen, Kirschblüte, hügelige und flache Landschaften, bedeutende Kunstwerke, vor allem in Kirchen – das Frankenland ist von großer touristischer Anziehungskraft für Menschen aus der ganzen Welt. …mehr

Die Mecklenburgische Seenplatte Die Mecklenburgische Seenplatte liegt rund 150 km nördlich von Berlin, im südlichen Teil Mecklenburg-Vorpommerns. Neben Wasser prägen Wälder und Felder, Burgen und alte Gutshäuser die Landschaft. In dem gesamten Gebiet wohnen 273.000 Menschen, d. h. 50 Personen/km², die geringste Bevölkerungsdichte Deutschlands. …mehr

Unterwegs auf der Schwäbischen Alb Die schwäbische Alb liegt südlich der Stadt Stuttgart im Bundesland Baden-Württemberg. Sie ist ca. 200 km lang und 40 km breit. Der schwäbische Dichter Eduard Mörike nannte die vielseitige Landschaft ein „wildes Paradies“. Wiesen und Wälder wechseln mit idyllischen
Ortschaften ab. mehr…

 

Unterwegs im Schwarzwald

Der Schwarzwald bildet den südwestlichen Eckpfeiler Deutschlands Deutschlands bis fast an die Schweizer Grenze. Der nördliche Schwarzwald ist offen mit breiten Bergrücken und malerischen Seen. Hier liegen die berühmten Badeorte Baden-Baden, Bad Herrenalb, Wildbad und Bad Liebenzell mit prächtigen Kurlanlagen. …mehr

In Hessen unterwegs (1) Das Bundesland Hessen entstand in seiner jetzigen Form nach dem 2. Weltkrieg. In den früheren Residenzen in Darmstadt, Wiesbaden und Kassel finden sich bis heute bedeutende kulturelle Einrichtungen wie Staatstheater, Schlösser, historische Gärten und Denkmäler. …mehr

>> In Hessen unterwegs (2)
>> In Hessen unterwegs (3)

Unterwegs im Oberbergischen Land Das rund 920 km2 große Oberbergische Land ist eine Mittelgebirgslandschaft mit Erhebungen bis zu 500 Meter. Hier leben und arbeiten fast 280.000 Einwohner. Der Name „Oberbergisch“ ist dabei nicht auf die natürlichen Erhebungen zurück zu führen, sondern auf die früheren Landesherren, die Grafen von Berg. …mehr

Thüringen – das grüne Herz Deutschlands Thüringen, in der Mitte Deutschlands gelegen, bestand früher aus vielen kleinen Fürstentümern, Herzogtümern und Reichsstädten. Diese politische Zersplitterung brachte eine kulturelle und geistige Vielfalt hervor. …mehr

Das Allgäu Das Allgäu ist eine der schönsten und abwechslungsreichsten Ferienlandschaften in Deutschland. Es erstreckt sich über den südlichen Teil des bayerischen Regierungsbezirks Schwaben, das äußerste südöstliche Baden-Württemberg, sowie über einige zu Österreich gehörende Grenzgebiete. …mehr

Sachsen Der Freistaat Sachsen ist ein Bundesland im mittel-östlichen Teil Deutschlands. Sachsen führt heute, wie schon als Gliedstaat des Deutschen Reichs nach 1918, die Bezeichnung Freistaat. Benachbarte Bundesländer sind im Norden Brandenburg, im Nordwesten Sachsen-Anhalt, im Westen der Freistaat Thüringen und im Südwesten der Freistaat Bayern. Eine gemeinsame Staatsgrenze hat Sachsen im Süden mit Tschechien und im Osten mit Polen. Die Landeshauptstadt Sachsens ist Dresden. …mehr

>> Sachsen (2)

Der Harz Der Harz ist das höchste Gebirge im Norden Deutschlands. Er liegt an der Schnittstelle der Länder Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Er ist 110 km lang und 30-40 km breit. Im Nordwesten begrenzt ihn die Stadt Seesen, im Südosten die Martin Luther-Stadt Eisleben. Die Temperaturen sind insgesamt etwas niedriger als in der Ebene. Der Harz ist sehr niederschlagsreich. …mehr

Die Eifel Schon zur Steinzeit war die Eifel von den Ur-Kelten besiedelt, die noch die Glut der Vulkane fürchteten. Die Römer bauten zu ihrer Zeit erste Straßen und eine Wasserleitung nach Köln. Die 7000 km2 große Eifel liegt zwischen Aachen im Norden, der Stadt Trier im Süden und Koblenz im Osten. Im Osten und Süden wird sie vom Rhein- und Moseltal begrenzt. Westwärts grenzt sie an Belgien und Luxemburg. Die höchste Erhebung ist ein Vulkankegel, die Hohe Acht (747 m). …mehr

Das Weserbergland Das Weserbergland beginnt in Hannoversch Münden am Zusammenfluss von Werra und Fulda, durch den die Weser entsteht. Es endet an der Porta Westfalica, dem Durchbruch der Weser durch das Weser- und Wiehengebirge in die Norddeutsche Tiefebene. Es ist eine Mittelgebirgslandschaft zu beiden Seiten der Weser, dem mehrere Landschaftsgebiete angehören, die Teil des Niedersächsischen Berglandes sind. …mehr


Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail