Lebensberichte (Übersicht)

»Bekannte Sportler     »An der Schwelle des Todes     »Auf der Suche
»Ein Leben für Gott     »In der Finsternis

Zé Roberto, ist ein Ballkünstler. Aufgewachsen ist er in den Slums von São Paulo in Brasilien, mit fünf Geschwistern und einem ständigen Kampf ums Überleben. Heute ist er beim FC Bayern-München. Er erzählt seine erstaunliche Geschichte.  Der Zauberer am Ball

Emil Zatopek ist der erfolgreichste Langstreckenläufer aller Zeiten und stellte insgesamt 18 Weltrekorde in verschiedenen Strecken auf. Er kam durch eine Dienstanweisung zum Laufen. 
Emil Zátopek: Jesus Christus vor Augen haben

Zé Roberto, Adhemar und Gerald Asamoah sind Profifußballspieler, die in der deutschen Bundesliga spielen bzw. gespielt haben. Doch nicht der Fußball ist in ihrem Leben das Wichtigste, sondern ihr Glaube an Jesus Christus.  Die schönste Nebensache…

Wynton Rufer wurde 1988 zum Fußballer des Jahres gewählt, sorgte aber auch durch Skandale und Affären für Schlagzeilen. Wo Wynton spielte, da gab es Unruhe, Schwierigkeiten und Differenzen. Doch 1987 erschien ein anderer Wynton Rufer auf dem Fußballfeld.  Der neue Ruf von Wynton Rufer

Heike Marklein war 1986 und 1989 Weltmeisterin im Kunstradfahren. Doch sie erlebte, dass Erfolg nicht alles ist.  Ich spürte eine große echte Freiheit dieser Christen

Bereits 1985 hatte Bernhard Langer fast alle Ziele erreicht, die es im Golfsport gibt. Trotzdem fehlte ihm etwas. In ihm war eine Leere. Es war die fehlende Beziehung zu Gott.  Durch Christus ein neues Lebensziel

Ein Traum veränderte ganz und gar das Leben von Kriss Akabusi. Er war ein berühmter Sportler mit Geld und Erfolg – aber etwas fehlte ihm. Bei einem Wettkampf findet er eine Bibel auf seinem Zimmer. Deim Lesen der Bibel trifft er auf den, den er vorher noch nicht kennengelernt hatte.  Kriss Akabusi: Schneller zum Ziel

Ralf Husemanns ist unter den militärischen Fallschirmspringern Weltmeister im Einzelziel-und Einzelkombinationsspringen. In einem Interview berichtet er über sein Leben als Fallschirmspringer und Christ.  Gott ist überall!

Der Weg zur Spitzensportlerin war in der DDR weit und schwer. Aber Brita Baldus schafft ihn und nimmt bereits als 17jährige an Weltmeisterschaften teil.  Kein Sprung ins Ungewisse

Ivanova Radostina war mit elf Jahren „Meister der Sportakrobatik“ und wurde ins Bulgarische Nationalteam aufgenommen. Doch trotz dem Erfolg fühlte sie in ihrer Seele eine Leere. Um die Zukunft zu erfahren ging sie zu Wahrsagern und Zauberern. Doch das machte sie nur noch unglücklicher.  Mein Erfolg war nicht genug

zum Anfang

Corrie ten Boom wurde 1892 in Holland geboren. Ihre Familie wohnte in Haarlem, Nordholland. Der Vater war Uhrmacher. Corrie liebte ihn sehr. (…) Im Februar 1944 stürmte die Gestapo das Haus. Jemand hatte die Familie ten Boom verraten. Corrie, ihre Schwester und ihr Vater wurden verhaftet. Sechs weitere Bewohner konnten sich noch rechtzeitig verstecken und später über die Dächer entfliehen.  Corrie ten Boom – eine mutige Frau **

Brigitte Kloosterman erlebte viele Tiefschläge in ihrem Leben. Ihr Sohn wurde bei einem Fahhrradunfall tödlich verletzt. Ihre Tochter starb in einem Wasserfall. Doch gerade in diesen Situationen erlebte sie, wie sie Gott nicht im Stich lies.  Durch Tiefen zum Licht

Es ist ein schöner Tag am Strand von Hawaii. Ideal, um auf den hohen Wellen zu surfen. Obwohl erst 14 Jahre alt, ist Bethany Hamilton schon eine bekannte Surferin. Sie ist ein lebenslustiger Teenager, und ihr macht der Sport viel Spaß. Und doch wird dieser 31. Oktober 2003 Bethanys Leben für immer verändern. Im Wasser kommt plötzlich etwas auf sie zu. Ein drei bis vier Meter langer Tigerhai!  Vom Hai gebissen

Anfang Februar 1984 erlebte ich eine Nacht, in der mir verzweifelt klar wurde, dass es nicht zu schaffen war! Mir wurde in tiefer Ohnmacht, Hilflosigkeit und aller Deutlichkeit bewusst: Ich bin alkoholabhängig.  Gibt’s wirklich keine Wunder mehr?

Es schneit, als Jewgenij Sewerin in den Wald geht. Als Förster in der sibirischen Taiga war er oft und gerne im Wald. Aber an diesem Tag sollte sich sein Leben dramatisch verändern. Lange Zeit stapft er durch den hohen Schnee. Er bekommt Hunger und Durst und will sich ausruhen. Da hört er ein Geräusch. Er dreht sich um, und plötzlich stürzt ein Tier auf ihn zu. Es wirft ihn auf den Boden. Eine Bärin sitzt auf Jewgenij und beißt in sein Gesicht.  Der Mann ohne Gesicht

Todd Beamer saß in dem Flugzeug, das das von einem islamischen Selbstmordkommando entführt und zum Absturz auf ein symbolträchtiges Gebäude bestimmt war. Er und vier weitere mutigen Männer haben Geschichte geschrieben, als ihr Flugzeug am 11. September 2001 um 10.00 Uhr auf einem Acker zerschellte.  Auch im finsteren Tal …

Cassie war Schülerin am Columbine-Gymnasium in den U.S.A. Sie wurde von Mitschülern erschossen, weil sie sich zu Gott bekannte.  Den Tod vor Augen

Eine Unachtsamkeit während der Autofahrt löst einen Unfall aus.  Meine schönste Liebesgeschichte

Eine junge Frau erlebt wie ihr Bruder nach einem schweren Motorradunfall ins Krankenhaus kommt und schließlich stirbt.  Er konnte doch nicht so plötzlich tot sein!

Irina war gerade 11 Jahre alt, als sie zum ersten Mal weiche Drogen nahm. Mit  Hoffnung trotz AIDS

Als sein Bruder bei einem Verkehrsunfall starb, kamen bei Dietmar Langmann viele Fragen auf. „Was wäre mit mir, wenn mein Leben plötzlich enden würde? Gibt es ein Weiterleben nach dem Tod?“  Mit Gott erlebt

Weil seine Liebesbeziehung abrupt endete, will sich Steffen Kubotsch vor den Zug werfen. Als der Zug nur noch 50 Meter entfernt war, wollte er den letzten, entscheidenden Schritt machen, als er eine Stimme aus dem Nichts hört.  Ich wollte vor den Zug springen

Ernst-Hermann Jänicke hat viele in seinem Leben viele Krisen überstanden. Doch obwohl sein Leben wieder in die richtige Bahn kam und er sich viele seiner Träume erfüllen konnte, war er im Innersten unglücklich.  Ein Kampf auf Leben und Tod

zum Anfang

Ein Mann findet zum Glauben an Gott war in den Augen seiner Verwandten, Freunden und Bekannten damit zu einem Verräter des Volkes und seiner Religion geworden.  Glaube doch zu Hause und schweige

Oswald Chambers war im ersten Weltkrieg Militärpastor in Ägypten. Viele Soldaten lernten durch ihn die Liebe Gottes kennen.  Oswald Chambers: Ein Leben für Gott

Als ihr Vater plötzlich schwer erkrankt und in derselben Nacht stirbt, ändert sich das Leben von Martina Birk schlagartig. In dieser Nacht erlebt sie zum ersten Mal wie Gottes Wort zu ihr redet.  Wohin führt mein Leben?

Als ihre Mutter schwerverletzt im Krankenhaus liegt erlebt Wessela Tschobanova die das Eingreifen Gottes.  Ein schrecklicher Unfall

Eine junge Frau will bewusst als Christin leben und lässt sich deshalb nicht von der Mode bestimmen.  Du bist Christ – findest Du das normal?

Lana Jefimova zeichnet Bilder für den „Weg“. Sie schildert wie sie Gott kennengelernt hat.  Bilder für den „Weg“

1980 schließt Sergej Timtschenko sein Studium an der Moskauer Hochschule ab. In einem Gespräch vor der mächtigen staatliche Komission sollte sich sein sein zukünftiger Arbeitsplatz entscheiden. Als Christ hatte er hier schlechte Aussichten, doch das Gespräch entwickelte sich vollkommen anders als erwartet.  Eine lebensentscheidende Frage

zum Anfang

Eine junge Mutter hat eine schwere Zeit hinter sich. Mit 15 Jahren fand sie Freunde, die Satanisten waren und gerät immer stärker in den Sog des Okkultismus.
Gott ist stärker als der Teufel

Ludwig, ein junger Mann von 25 Jahren, unterschlägt Geld und muss für 9 Monate ins Gefängnis. Dort hat er eine Begegnung, die sein Leben verändert .  Im Knast zu neuem Leben

Ich war Anführer einer der größten organisierten Banden in Hessen. Menschen waren uns egal. Wer sich uns in den Weg stellte, wurde verfolgt und terrorisiert. Und nicht nur Einzelpersonen, sondern auch deren Familien.  Wer ist stärker?

Es waren die 90´er Jahre, und es gab viele Neonazis in Sachsen. Keiner hatte eine Antwort darauf, keiner konnte mir sagen, was man gegen den Hass, den die Nazis auf alle anderen Menschen hatten, tun konnte. Ich erlebte tägliche Übergriffe, denn ich war Punk, und sie waren Nazis, das hieß, wir waren Gegner. Doch bald erlebte ich, dass einige Punks nichts anderes wollten, als sich zu rächen. Schwer enttäuscht verließ ich die Punkszene. Die Suche trieb mich weiter. Der Ferne Osten und seine Ansichten beeindruckten mich.  Johanna – endlich angekommen!

Viktor Aleksejenko war erfolgreicher Karatekämpfer der sowjetischen Auswahlmannschaft. Er war aber auch in der Mafia aktiv.  Gott macht vor der Mafia nicht Halt

Natascha fing mit dreizehn, vierzehn Jahren an damit viel Alkohol zu trinken, Joints zu rauchen und Freunde (Jungs) zu haben. Doch eine wirkliche Erfüllung hat ihr dieses Leben nicht gegeben. Durch eine Freundin findet sie jemand, der ihr Leben ändert.  Eine überraschende Entdeckung

zum Anfang

Sabine Ball hat ein abenteuerliches Leben. Sie muss im 2. Weltkrieg fliehen und fängt im Amerika ein neues Leben an. Dort heiratet sie einen Millionär und hatte eigentlich alles, was sie sich wünschte. Aber der Traum währte nicht lange…  Mehr als Millionen

„Na, und“, dachte ich, „was ist schon Besonderes daran, Christ zu sein? Das sind wir doch fast alle.“ – So war meine erste Reaktion, als ich mit 17 Jahren den Steckbrief meiner amerikanischen Gastfamilie für meinen Sprachkurs geschickt bekam. Unter „Besonderheiten“ war angegeben: „Gläubige Christen“. Ich wusste nicht, was daran Besonderes war.  Lebenswende in der Fremde

Eine drogenabhängige junge Frau findet Befreiung von der Drogenbhängigkeit.  Selbstmord oder neues Leben?

Ein überzeugter Atheist und war Glauben und Religion gegenüber negativ eingestellt. Durch mehrere Ereignisse kommt er ins Nachdenken und seine Einstellung ändert sich.  Vom Atheisten zum Christen

Eine Chinesin, die mit den traditionellen chinesischen Religionen groß geworden ist, kommt durch eine Freundin mit dem christlichen Glauben in Kontakt.  Ein wahres Sprichwort

Jörg Bauer erlebt in persönlichen Problemen und Arbeitlosigkeit eine tiefe Lebenskrise. Auf der Suche nach Sinn findet er Antwort auf seine Fragen.  Auf der Suche nach der Wahrheit

Yassir wuchs in einem streng islamischen Elternhaus im Nordsudan auf. Mit 10 Jahren ging er zur Koranschule und konnte bald den ganzen Koran auswendig. Als sein Onkel Christ wurde beschloss er mehr über den christlichen Glauben zu erfahren.  Eine „unmögliche Entscheidung“

Wanja Daskalova interessierte sich sehr für geistliche Lehren und Religionen, weil sie in sich selbst eine geistliche Leere fühlte. Erst als sie Vergebung für ihre Schuld findet verändert sich ihr Leben.  Ich suchte die Antwort

Im 2. Weltkrieg erlebte Horst Marquart als 15 jähriger Soldat das Kriegsende und war danach in der sowjetischen Besatzungszone als Redakteur für eine Kommunistische Rundfunkstation tätig. Doch die Suche nach Wahrheit lies ihn nicht los.  Was ist Wahrheit?

Rita Glumane wuchs in einer ganz normalen Familie in Lettland auf. Sie hatte alles, was man brauchte, um im Leben zurecht zukommen. Trotzdem trieben sie weiterhin Fragen um wie „Warum lerne ich eigentlich hier in der Schule? Wozu lebe ich?“.  Wer gibt mir eine Antwort?

In Potsdam erlebte Antje Arlt den Zusammenbruch des Sozialismus in der DDR. Wie sollte ihr Leben jetzt weitergehen? Sie suchte nach Orientierung.  Wenn Mauern fallen

Durch Freundschaften mit Christen erfährt Wiebke Thieme vieles vom christlichen Glauben. Sie selbst bleibt allerdings skeptisch. Erst als sie selbst in der Bibel liest beginnt sie zu verstehen.  Sind Christen nur Spinner?

„Du musst dein Leben ändern.“ Diesen Satz hörte Ilja Pschenitschnyjs von einer Stimme, die er vorher noch nie gehört hatte. Und was soll das bedeuten, wie kann er sein Leben ändern?  „Hör auf mit dem Unsinn!“

Markus Eichenberger ist ein erfolgreicher Unternehmer. In der Arbeit sah er seinen Lebenssinn. Erst als er innerhalb von 2 Jahren seine Eltern und mehrere enge Verwandte verlor kam er ins nachdenken. Während einer Skiwoche macht er eine Begegnung, die sein Leben verändert.  Auf der Jagd nach Erfolg

Sogar das sowjetische Fernsehen rühmte ihre Arbeit: Fünfzehn Jahre lang unterrichtete die Lehrerin Larissa Poljajewa in Krasnodar das Fach „Atheismus“. Doch als sie in ihrer neuen Schule einen Film über Jesus Christus sieht, lässt sie die Botschaft dieses Films nicht mehr los.  Eine Spezialistin für Atheismus

Eine junge Frau erlebt nach dem Tod ihres Vaters Trost und Hoffnung.  Wohin führt mein Leben?

Wolfgang Kucher aus Österreich, fand durch den Glauben an Jesus Christus in seinem Leben einen neuen Sinn und Hoffnung.  „Ich stehe vor der Tür …“

Vom Weltverbesserer über Mahatma Ghandi lernt Matthias Knödler den kennen, der Menschen und Situationen verändert.  Vom Steinewerfer zum Vagabunden für Gott

Ich wurde von klein auf katholisch erzogen. Sonntags ging ich meist brav in die Kirche. Als ich dann älter wurde, war es nur mehr eine unnötige Stunde an meinem freien Tag… An einem Gott zweifelte ich nie, nur erkannte ich damals noch nicht, dass er eine ganz persönliche Beziehung zu mir will.  Ein neues Leben…

Liebes Tagebuch, heute habe ich Jan wieder getroffen. Ich war mit Lena in der Stadt und wollte mir eine neue Jeans kaufen, da stand er mit seinem Kumpel im Geschäft und war total lieb. Wir sind danach noch fast zwei Stunden zusammen rumgelaufen. Er ist ja so süß!  Er liebt mich, er liebt mich nicht…

Ich hatte damals nicht viel Geld zum Leben, doch für meine Zigaretten musste es noch irgendwie reichen. Doch beim Sport merkte ich immer öfter, dass mir die Puste wegblieb, und das machte dann nicht mehr so viel Spaß! Ich hatte schon oft versucht, mit dem Rauchen aufzuhören, es aber nie so richtig geschafft.  Ich wollte endlich frei sein!

zum Anfang


Facebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedintumblrmail